Medizinische Pigmentierungen

Ein positives Lebensgefühl durch Retuschier-Pigmentierungen

Nicht nur aus kosmetischen Gründen entscheiden sich viele für ein Permanent Make-up. Häufig liegen auch medizinische Indikationen vor. Ein Permanent Make-up kann das Wohlbefinden der Betroffenen steigern.

Medizinisches Permanent Make-up ist möglich z. B.:

  • nach Brust-Operation
    Mamillen Rekonstruktion (Brustwarzenhof) und/oder Narbenretuschierung
  • bei Alopecia (keine Körperhaare)
    Pigmentierung von Brauen und Wimpern
    Augenbrauen-Rekonstruktion in natürlicher Härchenzeichnung
    Lidrandpigmentierung oben + unten als Wimpernkranz
  • bei Sklerodermie
    Lippen-Rekonstruktion
  • nach operativer Schließung einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte (Hasenscharte)
    Farbkorrektur bzw. Pigmentierung von natürlichen Lippen
    Lippen-Rekonstruktion
  • vor bzw. nach einer Chemotherapie
    Härchenzeichnung an Augenbrauen

Ich beantworte gerne Ihre Fragen! 

Brust-Operation

 

Alopecia-Patienten

261x200px_med-pigmentierung_3 261x200px_med-pigmentierung_4
links: vor der Pigmentierung
rechts: nach der Pigmentierung

261x200px_med-pigmentierung_5 261x200px_med-pigmentierung_6

links: vor der Pigmentierung
rechts: nach der Pigmentierung

 

Sklerodermie-Patienten

261x200px_med-pigmentierung_7 261x200px_med-pigmentierung_8
links: vor der Pigmentierung
rechts: nach der Pigmentierung